KAMUT / KHORASAN WEIZEN, DAS BÄRENSTARKE URGETREIDE

KAMUT / KHORASAN WEIZEN, DAS BÄRENSTARKE URGETREIDE

Khorasan Weizen: Das Urgetreide hinter dem Trend

In den letzten Jahren hat der Khorasan Weizen, auch unter der geschützten Marke Kamut bekannt, eine beachtliche Beliebtheit erlangt. Dieses alte Getreide bringt eine faszinierende Geschichte und eine Fülle an wertvollen Inhaltsstoffen mit sich, die es zu einem besonderen Bestandteil einer gesunden Ernährung machen.

Herkunft des Urgetreides

Kamut gehört zu den ältesten kultivierten Getreidesorten und wurde bereits vor über 6000 Jahren angebaut. Die genaue Herkunft von Khorasan Weizen ist zwar Gegenstand von Diskussionen, doch der Name legt nahe, dass die Region „Khorasan“ – ein Gebiet, das Teile des heutigen Iran und Afghanistan umfasst – als wahrscheinlichster Herkunftsort gilt.

Die Bezeichnung Kamut ist eigentlich eine geschützte Produktbezeichnung für biologisch angebauten Khorasan-Weizen. Diese Bezeichnung, die aus dem Ägyptischen übersetzt „Seele der Erde“ bedeutet, wurde von zwei US-amerikanischen Bauern als Marke für ihren biologischen Khorasan-Anbau registriert. Seitdem wird der Name Kamut synonym für dieses Urgetreide verwendet.

Welche Inhaltsstoffe machen Kamut so gesund?

Kamut zeichnet sich durch seinen hohen Eiweißgehalt von 14,7 g pro 100 g aus, welcher 30-40 % über dem von herkömmlichen Weizensorten liegt. Diese Eigenschaft macht Kamut zu einer wertvollen Proteinquelle, die zur Proteinaufnahme und zum Muskelaufbau beitragen kann. Zusätzlich überzeugt Kamut mit einem hohen Ballaststoffgehalt von etwa 9,1 g pro 100 g, was den täglichen Ballaststoffbedarf erheblich unterstützt.

Neben diesen Nährwerten enthält Kamut auch eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Reich an Vitamin E, B-Vitaminen sowie Mineralstoffen wie Magnesium, Zink, und Selen, bietet Kamut eine Fülle an Antioxidantien, die freie Radikale im Körper bekämpfen und somit die Zellen schützen. Diese Nährstoffe tragen dazu bei, dass wir gesund und vital bleiben.

Kamut – verträglicher als herkömmlicher Weizen?

Obwohl Kamut Gluten enthält und somit für Personen mit Glutenunverträglichkeit nicht geeignet ist, berichten manche Menschen von einer besseren Verträglichkeit von Kamut im Vergleich zu herkömmlichem Weizen. Dies könnte an der spezifischen Zusammensetzung der Proteine und Inhaltsstoffe liegen, die in Kamut enthalten sind. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Kamut für Personen mit Zöliakie oder einer Weizenallergie nicht empfohlen wird.

Fazit

Khorasan Weizen, oder Kamut, ist nicht nur wegen seiner reichen Geschichte und Herkunft bemerkenswert, sondern auch aufgrund seines hohen Nährwerts. Mit seiner Fülle an Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen stellt Kamut eine gesunde Ergänzung zur Ernährung dar. Trotz seiner vielen Vorteile ist es wichtig, bei Glutenunverträglichkeiten Vorsicht walten zu lassen und dieses Urgetreide entsprechend zu meiden.

Weiterlesen

NUDELN OHNE WEIZEN - WEIZENUNVERTRÄGLICHKEIT
LOW CARB DIÄT – DIESE LEBENSMITTEL GEHÖREN AUF DIE EINKAUFSLISTE

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.