KAMUT – VERTRÄGLICHER ALS HERKÖMMLICHER WEIZEN?

KAMUT – VERTRÄGLICHER ALS HERKÖMMLICHER WEIZEN?

Kamut: Eine bekömmliche Alternative bei Weizensensitivität und Reizdarmsyndrom

Kamut, ein Urgetreide, das zunehmend an Popularität gewinnt, unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von herkömmlichem Weizen. Es enthält Gluten, allerdings in einer anderen Struktur, was es für Menschen mit Weizensensitivität oder Reizdarmsyndrom verträglicher macht. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Verträglichkeit von Kamut und bei welchen Erkrankungen der Urweizen besser gemieden werden sollte.

Kamut bei Weizensensitivität und Reizdarmsyndrom

Obwohl Kamut Gluten enthält, zeigen kleinere Interventionsstudien, dass Kamut aufgrund seiner anderen Glutenstruktur bei einer Weizensensitivität weniger Beschwerden auslöst. Auch beim Reizdarmsyndrom konnte eine Besserung der Symptome beobachtet werden. Neben der unterschiedlichen Glutenstruktur sind hierfür auch Unterschiede im Gehalt von Amylase-Trypsin-Inhibitoren (ATI) und FODMAPs verantwortlich. ATIs hemmen den Eiweißabbau im Getreidekorn und dienen dem Schutz vor Parasiten, während FODMAPs speziell bei Reizdarmsyndrom Beschwerden verursachen können.

Probiere Kamut selbst aus

Für Menschen mit Weizensensitivität oder Reizdarmsyndrom kann Kamut eine geeignete Alternative sein. Es wird jedoch empfohlen, zunächst mit kleinen Mengen zu beginnen, um die individuelle Verträglichkeit zu testen. Kamut lässt sich ähnlich wie herkömmlicher Weizen in der Küche verwenden und verleiht Gerichten einen leicht nussigen Geschmack. Qualitativ hochwertige Kamut-Produkte, wie Kamut Pasta oder Kamut Mehl, findest du zum Beispiel bei Pastazeit. Auf deren Webseite gibt es zudem viele leckere Rezept-Ideen rund um Kamut.

Vorsicht bei Zöliakie und Weizenallergie

Da Kamut Gluten enthält, ist es für Menschen mit Zöliakie und somit auf eine strikt glutenfreie Ernährung Angewiesene nicht geeignet. Als Alternativen bieten sich glutenfreie Getreidesorten wie Hirse, Buchweizen, Quinoa oder Amaranth an. Auch bei einer Weizenallergie sollte Kamut gemieden und auf weizenfreie Alternativen wie Roggen, Gerste, Hafer oder glutenfreie Sorten zurückgegriffen werden.

Fazit

Kamut bietet für Menschen mit Weizensensitivität oder Reizdarmsyndrom eine interessante Alternative zu herkömmlichem Weizen, dank seiner verträglicheren Glutenstruktur sowie den reduzierten Gehalten an ATIs und FODMAPs. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Kamut bei Zöliakie oder Weizenallergie nicht geeignet ist und in diesen Fällen glutenfreie oder weizenfreie Alternativen gewählt werden sollten.

Weiterlesen

NUDELN OHNE WEIZEN - WEIZENUNVERTRÄGLICHKEIT
LOW CARB DIÄT – DIESE LEBENSMITTEL GEHÖREN AUF DIE EINKAUFSLISTE

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.