Konjak Pasta: Wundermittel oder nur ein Hype?

Konjak Pasta: Wundermittel oder nur ein Hype?

Vom Wundermittel zum Abnehmen bis hin zu diversen gesundheitsfördernden Aspekten – Konjak Pasta erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Alles nur heiße Luft oder hat der Hype seine Berechtigung? In diesem Artikel informieren wir Sie über Herkunft, Herstellung, Inhaltsstoffe und Geschmack der Konjak Nudeln.

Was ist Konjak Pasta?

Konjak Pasta wird aus der Konjakwurzel, der Knolle der Teufelszunge, hergestellt. Diese Wurzel stammt aus dem asiatischen Raum und wird dort bereits seit Jahrhunderten als Nahrungsmittel geschätzt. Nach der Ernte wird die Wurzel getrocknet und zu Mehl verarbeitet. Durch die Zugabe von Wasser und einer Kalklösung entsteht eine gelartige Masse.

Diese Masse wird dann zu fadenförmigen Nudeln ausgewalzt, die auch „Shirataki“ genannt werden. Der Ausdruck „Shirataki“ bedeutet „weißer Wasserfall“, eine treffende Bezeichnung für die glitschigen Fäden, die einem förmlich aus der Hand fließen.

Inhaltsstoffe - Das Kalorienwunder Konjak

Die Konjak Nudeln bestehen zum Großteil aus Wasser (etwa 90%) und dem speziellen Ballaststoff Glucomannan. Dadurch ist diese Nudelalternative extrem kalorienarm und enthält keine energieliefernden Nährstoffe. Die genauen Nährwerte der Konjak Nudeln finden Sie bei unseren Bio Konjak Spaghetti.

Konjak Pasta eignet sich aufgrund des niedrigen Kalorien- und Kohlenhydratgehalts hervorragend für eine energiereduzierte, Low-Carb sowie No-Carb Ernährung. Da die Nudelalternative kaum Vitamine und Mineralstoffe enthält, sollten Sie bei den übrigen Zutaten auf nährstoffreiche Lebensmittel setzen. Es empfiehlt sich, die Konjak Pasta mit reichlich Gemüse, frischen Kräutern, Fleisch, Fisch, Soja- oder Milchprodukten zu ergänzen.

Geschmack und Zubereitung

Im Gegensatz zu vielen anderen Konjak Nudeln sind die Pastazeit Bio Konjak Spaghetti geruchs- und geschmacksneutral. Viele andere Konjak Nudeln haben einen schwachen, jedoch wahrnehmbaren Fischgeruch und -geschmack, wenn sie frisch aus der Verpackung kommen. Dieser Geruch verschwindet, indem Sie die Nudeln unter fließendem Wasser kurz abschwemmen. Danach kann die Konjak Pasta im Salzwasser zwei bis drei Minuten erwärmt oder in einer Pfanne mit anderen Zutaten gebraten werden.

Konjak Nudeln haben kaum Eigengeschmack, weshalb sie das Aroma der kombinierten Zutaten und Soßen stark aufnehmen. Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Passende Konjak Nudel Rezepte finden Sie bei unseren Rezepten – viel Spaß und Genuss beim Ausprobieren!

Fazit: Ob Konjak Nudeln ein Wundermittel sind oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Klar ist jedoch, dass sie eine interessante, kalorienarme Alternative zu herkömmlichen Nudeln darstellen und vielseitig einsetzbar sind.

Weiterlesen

NUDELN OHNE WEIZEN - WEIZENUNVERTRÄGLICHKEIT
LOW CARB DIÄT – DIESE LEBENSMITTEL GEHÖREN AUF DIE EINKAUFSLISTE

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.